spacer.png, 0 kB

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
Home arrow Archiv
Archiv
Vernetzung in der Arbeit mit Straffälligen PDF Drucken E-Mail

3. Tag der sozialen Dienste in Osnabrück

2008 - 2011 - 2014: Es ist wieder soweit: Drei Jahre sind seit der letzten Veranstaltung vergangen - der Osnabrücker Arbeitskreis Vernetzung hat ein weiteres Mal ein facettenreiches Programm auf die Beine gestellt und dabei die zahlreichen Feedbacks und Wünsche  der Teilnehmer berücksichtigt. Im Download finden Sie unten den Einladungsflyer zum 3. Fachtag der sozialen Dienste am 12.11.2014 in der Lagerhalle in Osnabrück. 

Angesprochen werden wieder besonders Institutionen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in irgendeiner Form eine Schnittstelle in der Zusammenarbeit aufweisen. Die Vernetzung ist dabei nicht auf Osnabrück begrenzt - erfahrungsgemäß reichen die Kooperationen weit über die Region hinaus. Fortbildung und fachlicher Austausch stehen erneut im Mittelpunkt der Veranstaltung.

 pdf flyer_ak_vernetzung_2014

weiter lesen …
 
Dokumentation 2013 PDF Drucken E-Mail

Die Anlaufstellen für Straffällige in Niedersachsen legen ihre jährliche kurze Zusammenfassung der Gesamtzahlen für das Jahr 2013 vor

Die gute Arbeit der vergangenen Jahre konnte in 2013 fortgesetzt werden.Die Zahlen unserer Dokumentation sind über die Jahre recht konstant.Hervorzuheben sind erneut die Erfolge des Haftvermeidungsprojektes Geldverwaltung statt Verbüßung von Ersatzfreiheitsstrafe:

1.460 Fälle wurden im Berichtsjahr bearbeitet. Insgesamt konnte eine Haftvermeidung für 25.082 Hafttage bewirkt werden! 392.673 EUR wurden in Ratenzahlungen an die Staatsanwaltschaften in Niedersachsen überwiesen.

Insgesamt suchten 4.832  Menschen  im Jahr 2013 Rat und Hilfe in den Anlaufstellen. Dabei führten die Mitarbeitenden der Anlaufstellen 50.157 Gespräche + Kontakte

...alle weiteren Angaben hier im Download: pdf kurz_dokumentation_2013

 

 
Dokumentation 2012 PDF Drucken E-Mail

Die Anlaufstellen für Straffällige in Niedersachsen legen ihre jährliche kurze Zusammenfassung der Gesamtzahlen für das Jahr 2012 vor

Mit einem kurzen Kommentar hervorzuheben sind hier die Erfolge des Haftvermeidungsprojektes Gelderwaltung statt Verbüßung von Ersatzfreiheitsstrafe.

1.433 Klienten nahmen diese Hilfe in Anspruch.Insgesamt konnte eine Haftvermeidung für 28.890 Hafttage bewirkt werden! 415.000 EUR wurden in Ratenzahlungen an die Staatsanwaltschaften in Niedersachsen überwiesen.Detailliertere Beschreibungen finden Sie in den Meldungen im Archiv

Insgesamt suchten 4.709  Menschen  im Jahr 2012 Rat und Hilfe in den Anlaufstellen.Dabei führten die Mitarbeitenden der Anlaufstellen 53.024 Gespräche + Kontakte

...alle weiteren Angaben hier im Download: pdf doku_2012_der_14_anlaufstellen


 
Straffälligenhilfe trifft Gefängnisseelsorge PDF Drucken E-Mail

Gedankenaustausch in der JVA Lingen

Seit vielen Jahren unterstützen Straffälligenhilfe und Gefängnisseelsorger Inhaftierte, Gefährdete und deren Angehörige innerhalb und außerhalb der Anstaltsmauern. Zwangsläufig gibt es viele gemeinsame Arbeitsfelder, die einen Austausch erfordern.

Im gemeinsamen Blick auf Entwicklungen können Resozialisierungshemmnisse benannt und Unterstützungen besser aufeinander abgestimmt werde. Jetzt haben sich Mitarbeiter der Anlaufstellen aus Diakonie und Caritas mit den evangelischen und katholischen GefängnisseelsorgerInnen aus den Bereichen Emsland, Ostfriesland, Osnabrück, Oldenburg, Wilhelmshaven und Vechta zum jährlichen Austausch in der JVA Lingen getroffen.

weiter lesen …
 
Faust aufs Auge - Gewalt im Blick PDF Drucken E-Mail

Fachzentrum der Diakonie setzt auf Prävention

Seit 2002 setzt sich die Straffälligenhilfe in Osnabrück erfolgreich für die Gewaltprävention ein. Mittlerweile stellt sich ein Kompetenzteam mit einem differenzierten und effektiven Maßnahmenkatalog den Herausforderungen zur Gewaltvermeidung. Anlässlich des seit 10 Jahren praktizierten Anti-Gewalt-Trainings veranstaltet faust, das Diakonische Fachzentrum gegen Gewalt, eine Fachtagung in Osnabrück. Am 22.01.2013 stehen die unterschiedlichen Interventionsmöglichkeiten gegen Gewalt im Blickpunkt. Im Dialog mit Experten werden neue Konzepte und individuelle Methoden und Handlungsstrategien vermittelt, Gewalt zu begegnen und im Idealfall von vorne herein zu verhindern. Der Osnabrücker Oberbürgermeister Boris Pistorius hat die Schirmherrschaft für die Fachtagung übernommen.

 fachtagung_logo

 

 

 

Anmeldung und weitere Informationen sind über die neue Internetpräsenz www.fachzentrum-faust.de möglich.

 pdf flyer-faust-fachtagung

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 41
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB